Alle Beiträge von Tittan

Abbau

Unsere gestrige Silvesterparty war ein voller Erfolg.

Fast alle Kinder und Leiter/Mitarbeiter hatten sich einen Beitrag für unser buntes Programm ausgedacht. Dies reichte vom Tanzen und Singen, über Diabolo-Spielen bis hin zum „Cirque de Rover“, ein Spiel indem sich Karsten und Robert in mehreren Disziplinen gegenüberstanden.

Im Anschluss an das Programm haben wir dann unsere Silvesterparty gestartet. Die Musik für die Letzten verstummte erst um 2.20 Uhr. Allerdings haben wir natürlich um 24.00 Uhr noch standesgemäß ein kleines Feuerwerk abgebrannt. Ganz so, wie es sich an Silvester gehört.

Achja, den Geburtstag von Daniel haben wir auch gefeiert und zusammen mit ihm ein Radler getrunken (Viele Grüße  an Mama Ulla 😉  )

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Abbaus. Bei 32 Grad und strahlendblauem Himmel wurden bereits alle Gruppenzelte abgebaut. Die letzte Nacht werden alle gemeinsam in der Großjurte verbringen.  Aktuell ist allerdings Pause angesagt und alle kühlen sich noch einmal im Pool ab oder machen Siesta, bevor es daran geht, Hänger und Sprinter wieder zu bepacken.

Da auch gleich mein kleines Büro weichen muss, wird dies der letzte „große“ Beitrag aus dem Sola sein. Alle weiteren Infos werden dann übers Smartphone hochgeladen. Daher dann vermutlich ohne weitere Bilder.

Vielen Dank an alle fleißigen Kommentatoren und alle „stummen“ Leser. Die Zugriffszahlen auf den Blog zeigen, dass dieser wieder gut angenommen wurde. 🙂

…und nicht vergessen: Sonntag ab 13.00 Uhr Material ausladen am Bunker. Danke!

Bilder folgen, sobald der Upload beendet ist.

GUT PFAD
Christian

Silvester

So, nach etwas längerer Abstinenz hier mal wieder die letzten Neuigkeiten aus dem Lager.

Den gestrigen Mittag/Nachmittag haben Wös, Juffis und Pfadis auf der Riegersburg verbracht. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Burg entdeckt werden, bevor wir uns zum Abschluss die Vogelshow mit Adlern, Eulen und Raben angeschaut haben. Die Rover haben in der Zwischenzeit wieder ihre Jurtenkonstruktion abgebaut.

Gestern Abend haben dann alle Herren das Lager verlassen und einen gemütlichen Abend miteinander verbracht.

Heute sind wir dann noch einmal alle gemeinsam an den Badesee gefahren und haben das gute Wetter genossen. Langsam trudeln alle wieder auf dem Lagerplatz ein. Jetzt gilt es noch an den letzten Beiträgen für unseren Bunten Abend zu feilen. Denn nach dem Grillen werden wir unser Lager feierlich mit einer großen Silvesterparty (fast) beenden.

Auch den Blog und die Reaktionen aus der Heimat werden wir heute noch einmal allen Kindern zeigen.

Morgen geht es dann daran das Lager so langsam abzubauen und die Klamotten wieder im Sprinter zu verstauen.

Die geplante Abfahrt des Busses ist Samstag für 10.00 Uhr angedacht. Wir werden euch aber noch auf dem Laufenden halten.

 

Oktoberfest Teil 2

Unser Oktoberfest ist gestartet und in wild durcheinander gewürfelten Gruppen, müssen sich die Teilnehmer in fünf Disziplinen gegeneinander messen. Auf dem Programm stehen:

-Fingerhakeln
-Maßkrug stemmen
-Maßkrug schieben
-Armdrücken
-Nageln

Die ein oder andere Überraschung gab es auch schon 😉

Oktoberfest

Unser heutiges Tagesmotto lautet: Oktoberfest.

Dem Motto entsprechend werden wir den heutigen Abend mit bayrischen Speisen gestalten und ab heute Mittag typisch bayrische Spiele spielen (Nageln, Fingerhakeln, Maßkrugstemmen, etc.).

Dies alles liegt heute in den Händen der Männer, da die Frauen sich pünktlich zum Mittagessen nach Graz verabschiedet haben.

Den Vormittagsbereich haben viele dazu genutzt, die Ankunft der Weltmeister in Berlin zu verfolgen oder an Workshops teilzunehmen.

Morgen Vormittag werden sich dann Wös, Juffis und Pfadis auf zur Riegersburg machen.

Hier noch ein paar bunt gemischte Eindrücke aus dem Lager.

Weltmeister & Weihnachten ***update***

Was für ein Tag…
Der gestrige kurze Schauer entwickelte sich zu einem ausgewachsenen Dauerregen, so dass unser Wellness-Tag sprichwörtlich ins Wasser gefallen ist.
Stattdessen mussten Zelte und Klamotten gerettet und Gräben gezogen werden.  Dank der Hilfe unserer Vermieterin konnten wir die schlammigsten Stellen des Platzes mit Hackschnitzeln auffüllen.  Zum Abend klarte es dann auch wieder auf und wir konnten im Trockenen Fußball gucken.
Die Freude nach dem Abpfiff war natürlich groß.

Heute waren wir im Schokoladenmuseum bei Zotter. Bilder zu den Aktionen folgen noch.

Achja, heute haben wir nicht nur Weihnachten, sondern auch den Geburtstag von Gabi gefeiert.
Morgen steht das Oktoberfest an und die Frauen werden sich im Mittagsbereich aus dem Lager verabschieden und nach Graz zum Frauentag aufbrechen.
Morgen wird es dann auch wieder mehr Gruppenbilder geben. Im „Büro“ herrscht gerade noch etwas Chaos aufgrund des Unwetters. Irgendwo müssen die Klamotten ja trocknen 😉